© 2017 Diana Eglseder      |  

Wenn man nichts als "Stille" spürt

01/08/2016

 

Bei dem wunderschönen Drama "Die Stille" (27 Minuten) von Regisseurin Lily Erlinger, geht es um den inneren Kampf einer jungen Frau, die nach einer schweren Entscheidung versucht einen Weg zurück ins Leben zu finden. Doch weil niemand aus ihrem Umfeld davon erfahren darf, muss sie mit den Auswirkungen in aller Stille fertig werden. 

Unterstützen durfte ich Lily bei der Gestaltung des Filmplakats sowie dem Motion Design im Film.

 

Bereits am 14.06.16 wurde der Kurzfilm im TV auf dem BR in der Reihe "Mutterglück" ausgestrahlt.

Hier geht's direkt zum Film in der BR-Online-Mediathek: "Die Stille".  Achtung!!! Nur noch 4 Tage online (Stand: 09.09.16)

 

Freuen durften wir uns vorallem darüber, dass der Kurzfilm seine Premiere beim 37. Max-Ophüls-Preis feiern durfte.

 

Mein persönliches Fazit zum Film: Eine tragische Geschichte, die wohl viele junge Frauen betrifft und deshalb öfter in unserer Gesellschaft thematisiert werden sollte. Schöne Bildkompositionen durch die Kamerafrau Anne Bolick und metaphorisch geladene Motive, verleihen dem Film einen künstlerischen Charakter.

 

Please reload

Archiv
Please reload